OHREN KORREKTUR

OHREN-KORREKTUR

Abstehende Ohren – Vorher/Nachher-Fotos

Operationsdauer                          1-2 Stunden

Narkoseart                                    Sedierung / Vollnarkose / Örtl. Betäubung – abhängig von der Operation

Anzahl des Behandlungen          Eine

Resultat                                          Dauerhaft

Die Ohrenoperation kann Ihnen das Aussehen verleihen, das sie schon Ihr gesamtes Leben haben wollten. Sowohl Erwachsene als auch Kinder haben Spott zu ertragen aufgrund von deformierter, zu großer oder abstehender Ohren. Die Chirurgie der Ohrenkorrektur ist Oberbegriff für eine Reihe von Operationen, die das Ohr umformen bzw. umgestalten. Sie wird von männlichen Patienten häufiger in Anspruch genommen als von weiblichen. Grund ist sicherlich deren kurzer Haarschnitt, durch den Fehlstellung und Deformationen schwieriger zu verbergen sind. 

Gründe für eine Ohrenkorrektur können folgende Deformationen sein:

  • Abstehende Ohren

  • Verengte Ohren (Tassenohr, Hängeohrenlop)

  • Stahl´s Ohrendeformität („Spock“-Ohren, Vulkanohren, „Satyr´s“-Ohren, spitze Ohren)

  • Makrotie (große Ohren)

  • Telefonohren (größer an der oberen und unteren Seite, kleiner in der Mitte)

  • Ohrläppchen-Missbildungen

 

All diese Probleme können chirurgisch korrigiert werden. Manchmal ist nur ein Ohr deformiert, aber es ist normalerweise ratsam, die Ohrenkorrektur auf beiden Ohren durchzuführen, damit beide Ohren zueinander passen.

Die geeignetsten Patienten sind diejenigen, die in guter physischer Verfassung sind, die sowohl geistig als auch psychisch gefestigt sind und vorzugsweise nicht rauchen. Es sind Patienten, die ihr äußeres Erscheinungsbild verbessern möchten und die dabei realistische Erwartungen an die Behandlung und das Endergebnis haben.

Planung

Vorabbesuch: Der Chirurg wird während des Patientengespräches versuchen, Ihre körperlich-mentale Gesundheit zu überprüfen sowie Ihre Verfassung unter medizinischem Gesichtspunkt. Um das beste Ergebnis zu erzielen, sollten Sie bei diesem Gespräch ehrlich auf die Fragen des Chirurgen antworten. Wurden Sie schon einmal operiert, nehmen Sie eventuell Medikamente ein oder entsprechende Mittel auf Kräuterbasis, Nahrungsergänzungsmittel wie Vitaminpräparate oder andere Mittel, rauchen Sie. Bitte sprechen Sie deutlich Ihre Erwartungen und Ziele an. Der Chirurg ist dafür da, Sie anzuweisen, Sie zu beraten und Ihnen den Ablauf der Operation genauestens zu erklären. Auch wird er u. U.  mögliche Alternativen ansprechen, die unter Berücksichtigung Ihrer Erwartungen noch besser Ergebnisse erzielen. Er wird Sie auch über Risiken und Grenzen des Machbaren  unterrichten, genauso wie über die Nachbehandlung und Nachsorge.

 

Die Operation

Abstehende Ohren sind das häufigste Problem. Die angewandte Operation  wird auch „Ohren-Anheftung“ genannt.  Ein Schnitt wird hinter dem Ohr in der Falte angesetzt, wo das Ohr auf die Kopfhaut trifft und entweder wird nur Haut oder ein Stück Knorpel entfernt. Auch ist es möglich, dass der Knorpel gestutzt und umformiert wird. Das Ohr wird in eine natürliche Form und näher an den Kopf gebracht, dort gesichert und vernäht. Zusätzlich zur Korrektion abstehender Ohren kann auch eine Umformung, Verkleinerung oder eine symmetrische Anpassung des Ohrs erfolgen. Das Ziel des „Ohren-Anheftens“ ist es jedoch, die Winkelstellung des Ohrs zu korrigieren, nicht die Größe des Ohres. Ohrenkorrekturoperationen, die die Größe des Ohres reduzieren, sind komplizierter als das „Ohren-Anheften“ . Daher dauert der operative Eingriff hier auch länger.

Eine weitere, meistens vererbte Deformierung ist das sog. „Hänge-Ohr“, bei dem die Falte des hart-erhabenen Knorpels, der dem oberen Teil des Ohrs Form verleiht, nicht existiert. Dadurch steht dieser Teil des Ohrs entweder hervor oder hängt herunter. Der Chirurg kann diese Deformierung durch einige permanente Stiche beheben. Diese werden am oberen Knorpel angesetzt und in der Weise festgezogen, dass eine Falte entsteht und das Ohr stützt. Narbengewebe, das später entsteht, hält die Falte in ihrer Position. 

Die Operation kann in jedem Alter durchgeführt werden, aber in der Regel findet sie zwischen dem 4. und 14. Lebensjahr statt, nachdem das Ohr seine voll Größe erreicht hat (normalerweise mit 5 oder 6 Jahren). Die Ohrenkorrektur in einem jungen Alter durchführen zu lassen, hat zwei Vorteile. Zum einen ist das Ohr dann noch flexibler, wodurch es einfacher ist, es umzuformen. Das Kind wird von der frühen Ohrkorrektur profitieren und weniger soziale Traumata erfahren. Eltern sollten nicht unbedingt auf eine Operation bestehen, jedoch auf die Gefühle ihrer Kinder achtgeben.

Auch zerrissen Ohrläppchen können korrigiert werden. Viele Mütter haben ihre Ohrringe von deren Kindern abreißen lassen, wodurch ihre Ohrläppchen zerrissen wurden. Auch durch Kleidung und andere Gegenstände können Ohrringe abreißen. Diese Risse können einfach operiert werden. In schweren Fällen kann der Chirurg eine kleine dreieckige Kerbe an der Unterseite des Ohrläppchens schneiden. Eine passende Klappe wird dann aus dem Gewebe auf der anderen Seite des Risses erstellt, und die zwei Klappen werden dann zusammengefügt und vernäht.

Nach der Operation / Heilungsphase

Erwachsene und Kinder sind in der Regel schon wenige Stunden nach der Operation wieder fit genug, um die Klinik zu verlassen. Eine Übernachtung im Krankenhaus wird für kleine Kinder empfohlen, bis alle Auswirkungen der Narkose abgeklungen sind.

Sofort nach der Operation wird ein dicker Verband um den Kopf gewickelt, um die beste Formung und Heilung zu gewährleisten. Stirnbänder werden manchmal empfohlen, die Ohren an Ort und Stelle zu halten. Das Tragen kann bis zu einem Monat nach der Operation angeraten werden oder lediglich nachts. Danach wird der Verband durch einen leichten Verband ersetzt, der einige Tage durchgängig getragen werden muss. Alle Fäden werden nach etwa einer Woche entfernt. Die Ohren können pochen oder etwas schmerzen für ein paar Tage. Jedoch lassen sich diese Schmerzen durch Medikamente lindern. Arbeit oder Schule können in der Regel eine Woche nach der Operation wieder aufgenommen werden. Jede Tätigkeit, die das Ohr biegen könnte, sollte für etwa einen Monat vermieden werden. Die Narbe wird innerhalb von etwa einem Jahr verblassen. Piercings im Ohr sollten erst 4-6 Wochen nach der Operation durchgeführt werden, und es sollten anfangs nur leichte Ohrringe getragen werden.

Das Resultat der Ohrenkorrektur ist sofort sichtbar und dauerhaft. Die meisten Erwachsenen wünschen dann, den Eingriff  schon viel eher gemacht zu haben. Ohrenkorrektur kann beim Kind Wunder bewirken. Erwachsenen verhilft sie zu mehr Selbstbewusstsein, stärkt das Selbstvertrauen und verbessert die Lebensqualität wesentlich.

EAR SURGERY COSMETIC CORRECTION

What is ear surgery?

Ear surgery, also known as otoplasty, can improve the shape, position or proportion of the ear. A defect in the ear structure that is present at birth or that becomes apparent with development can be corrected by otoplasty. This procedure can also treat misshapen ears caused by injury.

Otoplasty creates a more natural shape while bringing balance and proportion to the ears and face. Correction of even minor deformities can have profound benefits to appearance and self-esteem. If protruding or disfigured ears bother you or your child, you may consider plastic surgery.

What can ear surgery treat?

  • Overly large ears – a condition called macrotia

  • Protruding ears occurring on one or both sides in varying degrees – not associated with hearing loss

  • Adult dissatisfaction with previous ear surgery

Prominent ear surgery before after

Schönheitschirurg, ASPS, ISAPS
Antalya, TURKEI

Op Dr Gökhan Özerdem

PLASTIC COSMETIC SURGERY TURKEY CONTACT

+90 538 619 16 19

(LEA BERGER) 

Bitte kontaktieren Sie unsere Patientenkoordinatorin über WhatsApp .
Senden Sie Ihre aktuellen Fotos zur Beurteilung durch unseren Chirurgen(Front- und Seitenaufnahmen)

  • Siyah Facebook Simge
  • Siyah Instagram Simge
  • Siyah YouTube Simgesi
  • Siyah Heyecan Simge
  • Siyah LinkedIn Simge